Sie befinden sich hier: » Wertstoffhöfe / Anlagen  » Müllheizkraftwerk / Müllumladestationen  » MHKW Kempten  » Energieerzeugung  
Home . Sitemap . Kontakt . Impressum

Zurück zur Startseite!
Zurück zur Startseite!

Müllheizkraftwerk (MHKW) Kempten - Energieerzeugung / Reststoffe / Verwaltung






10.) Maschinenhaus

Energiegewinnung durch das Wasser-Dampf-System: Heisse Rauchgase aus der Verbrennung geben ihre Wärmeenergie zur Dampfer-zeugung vor dem Durchlaufen der Rauchgasreinigung ab. Erzeugter Dampf betreibt eine Turbine mit 7,2 Megawatt Leistung. Ausreichend Strom für ca. 12.000 Haushalte. Die restliche Energie versorgt über Wärmetauscher das ZAK-Fernwärmenetz. Wärme für zahlreiche Gewerbebetrieb, öffentliche Einrichtungen und Wohnanlagen. Dadurch werden jährlich rund 32.900 Tonnen CO² eingespart.
 

11.) Fernwärmestation

Heisse Rauchgase aus der Verbrennung geben ihre Wärmeenergie zur Dampferzeugung vor dem Durchlaufen der Rauchgasreinigung ab. Dieser Dampf betriebt eine Turbine, die Strom erzeugt. Die restliche Energie versorgt über die Wärmetauscher in der Fernwärmestation das 42 km lange ZAK-Fernwärmenetz. Wärme für zahlreiche Gewerbebetrieb, öffentliche Einrichtungen und Wohnanlagen.

ZAK-Fernwärme ersetzt schadstoffintensivere Energiequellen und erspart der Region damit den Einsatz von ca. 31 Mio. Liter Heizöl oder 31 Mio. m 3 Erdgas.
 

12.) Schaltwarte

Die Schaltwarte ist rund um die Uhr besetzt, zur Steuerung und Überwachung der Betriebsabläufe im MHKW.
 

13.) Luftkondensator

Wenn nicht genügend Wärmeenergie über das ZAK-Fernwärmenetz abgenommen wird, muß die überschüssige Abwärme über den Luftkondensator an die Umgebung abgegeben werden.
 

14.) Silo- und Tankanlage

In der Verladestation werden folgende Stoffe umgeschlagen und zwischengelagert:

- Feste Rückstände, wie Flugaschen und abgeschiedene Feinstäube aus der Rauchgasreinigung.
- Zuschlagstoffe, die für die Rauchgasreinigung benötigt werden.
- Gewonnene Salzsäure aus der Rauchgaswäsche.
 

15.) Sozialgebäude

Im Sozialgebäude befinden sich die Verwaltung, Werkstätten und Magazine sowie Aufenthaltsräume, Duschen und Umkleideräume.
 

16.) HHKW

Die "alte" Ofenlinie, die bis zur Inbetriebnahme des neuen Müllheizkraftwerkes den anfallenden Restmüll aus dem ZAK-Verbandsgebiet bewältigen konnte, wurde für ca. 6 Mio. EURO modernisiert. Seit 1998 ist es möglich, Altholz und Forstreste schadstoffarm zu verwerten. Das Brenngut für den Holzofen besteht aus Altholz, das an den Wertstoffhöfen gesammelt wird und aus Forstresten; diese werden als Hackschnitzel direkt vom Biomassehof Allgäu (www.holzbrennstoffe.de) angeliefert.



Anfahrt und Kontakt

Zweckverband für
Abfallwirtschaft Kempten

Dieselstr. 9, 87437 Kempten
Mo. - Do.: 08.00 bis 17.30 Uhr
Freitag: 08.00 bis 15.30 Uhr
Tel: 0831/ 25 28 2-10



© 2014 ZAK - Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten - Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt | Impressum | made by ...