Sie befinden sich hier: » Wertstoffhöfe / Anlagen  » Müllheizkraftwerk / Müllumladestationen  » HHKW Kempten  » Reststoffverwertung  
Home . Sitemap . Kontakt . Impressum

Zurück zur Startseite!
Zurück zur Startseite!

HHKW - Aus Reststoffen werden Wertstoffe


Nichts bleibt übrig!

Die anfallenden Verbrennungsreste bei der Holzverwertung sind Rostasche (grobkörnig) und Kesselasche (feinkörniger Staub). Diese werden in einem „Naßentschlacker“ aufgefangen, darin abgekühlt und dann zusammen mit der Schlacke aus dem MHKW im Salzbergwerk Heilbronn als Versatzmaterial verwertet.

Die Reststoffe Kalk und Aktivkohle, die als Filterkuchen vom Gewebefilter im Rauchgasreinigungs-System abgereinigt werden, finden sich im modernen Kompaktofen des MHKW wieder und werden dort nachverbrannt.

Was übrigbleibt ist harmloser, schadstoffreiner Kalk, der ebenfalls im Salzbergwerk Heilbronn als Versatzmaterial verwertet wird. Aus insgesamt 24.000 Tonnen Holzresten werden somit ca. 1.200 Tonnen Verbrennungsreste und Reststoffe. Durch die Verwertung im Bergwerk bleibt für die Deponie nichts mehr übrig.




Anfahrt und Kontakt

Zweckverband für
Abfallwirtschaft Kempten

Dieselstr. 9, 87437 Kempten
Mo. - Do.: 08.00 bis 17.30 Uhr
Freitag: 08.00 bis 15.30 Uhr
Tel: 0831/ 25 28 2-10



© 2014 ZAK - Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten - Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt | Impressum | made by ...