Sie befinden sich hier: » Wertstoffhöfe / Anlagen  » Müllheizkraftwerk / Müllumladestationen  » MHKW Kempten  » Rauchgasreinigung  
Home . Sitemap . Kontakt . Impressum

Zurück zur Startseite!
Zurück zur Startseite!

Müllheizkraftwerk (MHKW) Kempten - Rauchgasreinigung


Elektrofilter
Elektrofilter







7a.) Elektrofilter (1. Stufe der Rauchgasreinigung)

Abscheidung von Schwermetallen, die an die Fein- und Feinststäube gebunden sind.

Bei der Verbrennung entstehen Rauchgase, die als erste Reinigungsstufe den Elektrofilter durchlaufen. Sprüh-Elektroden laden dabei die staubförmigen Partikel negativ auf. Parallel zu den Sprüh-Elektroden befinden sich positiv-aufgeladene Niederschlagsplatten. Die negativ geladenen Staubpartikel werden dann von den positiv geladenen Niedeschlagsplatten angezogen. Der durch dieses Verfahren isolierte Staub wird in einen großen Auffangbehälter gefördert und anschließend in einer Untertage-Deponie entsorgt.

7b.) Waschstufe 1 + 2 (2. und 3. Stufe der Rauchgasreinigung)

Auswaschen von Chlor-Verbindungen, Flurverbindungen und Schwefelsäure.

Der Chlorwasserstoff-Wäscher (HCI-Wäscher) bindet Chlor-Verbindungen, letzte Feinstäube sowie Schwermetalle im Waschwasser, Flurverbindungen und Aluminiumchlorid werden abgeschieden. Anfallender Reststoff ist verdünnte Salzsäure, die zu einer 31%igen technisch reinen Salzsäure aufkonzentriert wird.

Der Schwefeldioxid-Wäscher (SO2-Wäscher) wäscht Schwefeldioxid mit einer Mischung aus Wasser und Kalksteinmehl erfolgreich aus. Anfallender Reststoff ist eine Gipssuspension, die in einer Zentrifuge entwässert wird. Gips aus dem MHKW entspricht den Anforderungen der Zement- und Gipsindustrie.

7c.) Katalysator (4. Stufe der Rauchgasreinigung)

Für ein erfolgreiches katalytisches Reinigungsverfahren sind zur Abscheidung von Stickoxiden, Dioxinen und Furanen zwei Stufen notwendig:

1.) Ammoniak wird gleichmäßig dosiert mit den Abgasen vermischt. Stickoxide verwandeln sich durch das Ammoniak in harmlosen Stickstoff und Wasserdampf.
2.) Dioxine und Furane werden aufgespalten und vollständig zerstört.

7d.) Flugstromadsorber (5. Stufe der Rauchgasreinigung)


Der "Polizei"-Filter zur Restabscheidung von verbliebenen Geringstmengen an Schwermetallenund, organischen Schadstoffen und sauren Restbestandteilen. Abscheidungsgrad nahezu 100%. Letzte Reinigungsstufe vor dem Kamin:

Kalkhydrat- und Aktivkohle (das sog. Adsorbens) wird in Filter-kammern eingedüst.
Frei fliegende Partikelchen durchströmen die Filterkammern des Flugstrom-Adsorbers.
Die noch verbleibenen Geringstmengen an Rest-Schadstoffen binden sich an diese fliegenden Partikelchen. Adsorbens zirkuliert ständig: optimale Ausnutzung. Nur ein klei-ner Teil muß ausgeschleust und durch neues Adsorbens ersetzt werden.

8.) Analysengebäude


Strenge Vorgaben sind gut — ständige Kontrolle ist besser. Im Analysengebäude befinden sich vom TÜV geeichte Meßgeräte, die vollautomatisch und kontinuierlich Proben aus dem Rauchgasstrom entnehmen. Um eine objektive Kontrolle zu gewährleisten, hat der ZAK auf diese Geräte keinen Zugriff, sie werden ausschließlich vom TÜV regelmäßig gewartet!

Aus den Meßergebnissen ermittelt ein Emissionswerte-Rechner "Halbstunden- und Tagesmittelwerte", die an das Landesamt für Umweltschutz in München (LfU) und die Regierung von Schwaben übermittelt werden. Diese beiden, vom ZAK unabhängigen Kontrollinstanzen, überwachen die Einhaltung der vorgeschriebenen Werte.

9.) Kamin


Erst nachdem die Rauchgase die 5-stufige Rauchgasreinigung und die kontrollierende Meßstufe durchlaufen haben, steht der gereinigten Abfluft der Weg durch den Kamin offen. Jeder einzelne Meßwert liegt weit unter den gesetzlichen Vor-gaben. Basis für die TÜV-Messungen sind die gültigen Grenzwerte der 17. Bundes-Immissionsschutz-Verordnung - die weltweit strengsten Vorgaben.



Anfahrt und Kontakt

Zweckverband für
Abfallwirtschaft Kempten

Dieselstr. 9, 87437 Kempten
Mo. - Do.: 08.00 bis 17.30 Uhr
Freitag: 08.00 bis 15.30 Uhr
Tel: 0831/ 25 28 2-10



© 2014 ZAK - Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten - Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt | Impressum | made by ...