Die Biotonne - damit wertvolle Rohstoffe nicht verloren gehen

Abfälle zur Verwertung

Für die Entsorgung des Biomülls stehen, ähnlich der Restmülltonne, verschiedene Gefäßgrößen zur Verfügung. Die 120-Liter fassende EURO-Normtonne lässt sich durch variable Einsätze auf 40-l, 60-l oder 80-l verkleinern.

Die Abholung erfolgt 14-tägig im Wechsel mit der Restmülltonne. In den heißen Sommermonaten (Mai bis September) wird die Biotonne, ohne Aufpreis, im wöchentlichen Turnus geleert.

Probleme, wie z. B. Geruchsbelästigung im Sommer oder das Einfrieren des Biomülls im Winter, lassen sich durch einige kleine Tricks leicht vermeiden.
Das gehört in die Biotonne:

Kartoffelschalen, Eierschalen, Teebeutel, Kaffeefilter, Gras, Laub, Speisereste, Obst- und Gemüsereste, Südfrüchte

120-l EURO-Normtonne:
Breite:48,0 cm
Höhe:93,0 cm
Tiefe:55,5 cm


Infobroschüre: Alle Leistungen auf einen Blick (2.7 MB)
Tipps für die Biotonne (31 KB)
Vordruck Befreiung Anschlußpflicht Biotonne (66 KB)

Saisonale Tipps

Tipps für den Sommer:


  • Gießen Sie Suppen und Soßen durch ein Sieb in den Ausguss und werfen Sie nur die festen Bestandteile in die Biotonne
  • Wickeln Sie Bioabfälle in Zeitungspapier und / oder benutzen Sie Papiertragetüten oder den ZAK-Biobeutel mit einem Volumen von 25 Litern (erhältlich in den Filialen der Fa. Feneberg, den ZAK-Wertstoffhöfen oder direkt beim ZAK)
  • Eine Zugabe von Gesteinsmehl oder Gartenkalk bindet die Flüssigkeit und vermindert Gerüche
  • Halten Sie den Deckel der Biotonne ganz geschlossen
  • Suchen Sie für Ihre Biotonne einen schattigen Platz. Sie sollte auf keinen Fall in der prallen Sonne stehen


Tipps für den Winter:


  • Den Boden der Biotonne dick mit Papier auslegen
  • Einen Papiersack benützen
  • Wickeln Sie Bioabfälle in Zeitungspapier und / oder benutzen Sie Papiertragetüten oder den ZAK-Biobeutel mit einem Volumen von 25 Litern (erhältlich in den Filialen der Fa. Feneberg, den ZAK-Wertstoffhöfen oder direkt beim ZAK)
  • Biotonne über Nacht ins Haus oder die Garage stellen