Öffnungszeiten
Kontakt

Kunststoffverpackungen

Wertstoffe

Für Produkte, die verpackt im Handel bezogen werden, wurde be-reits ein Lizenzentgelt an die Dualen Systeme abgeführt. Damit wird die Verwertung der Verpackung finanziert. Deshalb können die Verpackungen kostenlos am Wertstoffhof abgegeben
werden. Die Rücknahmepflicht nach der Verpackungsverordnung gilt nur für Verkaufsverpackungen, nicht für Gebrauchsgegenstände. Deshalb gibt es hier kein Rücknahmesystem.

Was wird angenommen?

 

  • Folien
  • Säcke und Tassen aus Kunst-oder Verbundstoff
  • PET-Flaschen
  • Deckel und Verschlüsse aus Kunststoff
  • Kunststoffkanister
  • Getränkeverbundkartons
  • Milchpackungen
  • Tetrapacks
  • Joghurtbecher
  • Verbundverpackungen
  • Verpackungen aus Schaumstoff
  • Leere Blisterverpackungen
  • Etiketten und Etikettenträger
  • Kosmetikleergebinde
  • Blumentöpfe < 10 cm
  • Einweggeschirr
  • Leere Getränkekapselsysteme
  • Schnüre
  • Klebebänder
  • Styropor-Formteile

Was wird nicht angenommen?

 

  • Verunreinigte oder nicht restentleerte Verpackungen (Restmüll)
  • Nichtverpackungen wie Abdeckfolien (Restmüll)
  • Umreifungsbänder aus Kunststoff (Restmülltonne)
  • CD-/ DVD-/ und Videohüllen (Restmüll)
  • Getränkekapseln mit Restinhalt (Restmüll)
  • Spielzeug
  • Rohre und Schläuche
  • Haushaltswaren
  • Gartenmöbel (Rest- oder Sperrmüll)
  • CD´s / DVD´s (CD-Sammlung)
  • Deckel und Verschlüsse aus Metall (Metallverpackungen)
  • Toner
  • Kartuschen (eigene Sammlung)
  • Nespressokapseln (eigene Sammlung)
  • Agrar-/ und Silofolien (eigene Sammlung)

 


 

Verwertungshinweis

Ab dem 01.01.2018 werden die Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Kartonverbunde und sonstige Verbunde zusammen mit Dosen und Aluverpackungen in dem neuen gelben/transparenten 90 Liter Wertstoffsack gesammelt. Dieser kann dann an den Wertstoffhöfen abgegeben werden. Zusätzlich ist auch die Abgabe über einen Sammelcontainer für Verkaufsverpackungen an den Wertstoffinseln möglich! Eine moderne Sortiertechnik ermöglicht eine wirtschaftlich effiziente Trennung, sowie eine hochwertige Verwertung. Für Sie bedeutet das entscheidend weniger Sortieraufwand bei gleichbleibender Verwertungsqualität.