Öffnungszeiten
Kontakt

Alles für die Tonne! Oder?

 

Bei uns bekommen Sie fast alles entsorgt. Für die meisten Abfälle haben wir eine Lösung entwickelt. Während die am häufigsten anfallenden Abfälle – Rest- und Biomüll sowie Papier - von zu Hause abgeholt werden, können Sie sämtliche andere Fraktionen in Ihrer Nähe entweder auf einer Wertstoffinsel oder am Wertstoffhof abgeben.

 

Ab-Haus-Sammlung

Die wichtigsten Fragen zu unserem Sammelsystem haben wir für Sie zusammengefasst.

 

  • Restmüll (Schwarze Tonne)
  • Biomüll (Braune Tonne)
  • Papier (Blaue Tonne)
     
  • Privathaushalt: 120 bzw. 240 l Tonne (mit unterschiedlichen Einsätzen kann das Volumen auf 40, 60, 80 l verkleinert und Gebühren gespart werden)
  • Gewerbe oder Hausverwaltung: 770 bzw. 1.100 l Container
     

Grundsätzlich gilt: umso besser Sie trennen, umso mehr können Sie sparen! Der ZAK bietet gestaffelte Preise für die Tonnengröße bzw. den Anfall an! Hier geht’s zum Gebührenrechner.

  • Restmüll: alle 2 Wochen (auf Wunsch werden 770- und 1.100-l Container auch wöchentlich geleert – Achtung: doppelte Gebühr!)
  • Biomüll: alle 2 Wochen / in Sommermonaten wöchentlich
  • Papiertonne: alle 4 Wochen

 

Hier geht’s zu den Abfuhrterminen der jeweiligen Gemeinde. Oder Sie nutzen die ZAK-App oder den Abfallwecker, damit vergessen Sie keine Abfuhrtermine mehr!
 

Sind Sie in einer Wohnung eingemietet oder Eigentümer einer Wohnung, dann brauchen Sie nichts zu tun. In diesem Falle kümmert sich Ihre Hausverwaltung um die Bereitstellung der Mülltonnen. 


Sind Sie Eigentümer eines Hauses, eine zuständige Hausverwaltung oder ein Gewerbebetrieb, dann können Sie hier Ihre Tonne ab-, an- oder ummelden.
 

Eine perfekte Abfalltrennung ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz unserer Ressourcen und unseres Klimas. Nebenbei können Sie mit Abfalltrennung die Restmüllmenge reduzieren und bares Geld sparen. Was nun in die jeweilige Tonne gehört erfahren Sie hier.

Für diesen Fall können Sie beim ZAK, am Wertstoffhof oder in Ihrer Gemeinde einen Restmüllsack (roter Sack) erwerben. Diesen erhalten Sie für 4,50 € / Stück. 

Die vom ZAK engagierten Entsorgungsbetriebe sind stets bemüht unter allen Umständen Ihre Touren einzuhalten. In den seltensten Fällen v.a. bei wiedrigen Umständen kann es schon einmal vorkommen, dass eine Tonne stehen bleibt. In diesem Falle werfen Sie einen Blick auf die ZAK-App oder fragen in unserem Service-Center nach.

Jede Tonne ist mit einem Chip – einen sog. Identifikations-System – versehen. Bei der Leerung wird die jeweilige Tonne vom Entsorgungsfahrzeug erfasst. Damit kann nachvollzogen werden, ob und wann Ihre Tonne geleert wurde. 

Der ZAK selbst, besitzt keine Entsorgungsfahrzeuge. Deshalb hat der ZAK die Sammlung der 3 Ab-Haus-Fraktionen (Rest, Bio, Papier) an regionale Entsorgungsbetriebe vergeben. 

Dieser Wunsch wird oftmals geäußert, auf der anderen Seite gibt es viele Bürger:innen die es schätzen, den gelben Sack / die gelben Säcke einfach am Wertstoffhof abzugeben, wenn sie ohnehin unterwegs sind. Somit müssen Sie nicht auf eine Abfuhr warten und die Säcke aufbewahren. Für uns beim ZAK kommen noch weitere Aspekte hinzu. So ist durch die Abgabe am Wertstoffhof eine bessere Qualität durch die Kontrolle des Personals und somit auch eine höhere Recyclingquote möglich. Andere Landkreise melden bei einer Hol-Sammlung Probleme bei Wind und mit Tieren, die die Säcke in der Landschaft verstreuen und das Landschafts-/Stadtbild verunstalten. Im Falle einer gelben Tonne, würde zu Restmüll, Bio- und Papiertonne noch eine vierte dazukommen. Dafür haben so manche Haushalte / Anlagen keinen Platz mehr verfügbar.

Unser Abgabenetzwerk

 

Für die Entsorgung von Wertstoffen, Bio- und Grünabfällen sowie Rest-, Sperr- und Problemmüll stellt der ZAK eine Vielzahl von Einrichtungen und Anlagen bereit.

550 Wertstoffinseln sorgen dafür, dass die am häufigsten im Haushalt anfallenden Wertstoffe, wie Glas, Papier, Blech/Alu oder Verpackungskunststoffe „wohnortnah“ entsorgt werden können.

39 Wertstoffhöfe, 4 Kompostplätze, 1 Vergärungsanlage sowie 1 Kompostwerk runden diesen Service ab.
Zusätzlich stehen für die Entsorgung von Restabfällen bzw. Bauschutt 1 Müllheizkraftwerk sowie 1 Bauschuttdeponie zur Verfügung.

Das über die Wertstoffhöfe gesammelte Altholz wird im Holzheizkraftwerk in Kempten thermisch verwertet.

Die Annahme giftiger Abfälle findet über mobile Problemmüll­sammelstellen statt.